Äußere Erscheinung Hanna

Hanna im Roman “Der Vorleser”

Hanna hat aschblondes, schulterlanges Haar. Manchmal steckt sie es mit einer Spange im Nacken hoch. Sie hat blasse Haut, ihr Gesicht ist großflächig, herb und weiblich. Ihre Stirn und ihre Wangenknochen sind hoch, ihre Augen blassblau. Sie hat volle, gleichmäßig geschwungene Lippen und ein kräftiges Kinn (Vergleiche Seite 14).

„Sie hatte einen sehr kräftigen und sehr weiblichen Körper, üppiger als die Mädchen, die mir gefielen und denen ich nachschaute.“ (Seite 17)

Sie hat einen breiten Rücken, harte Schenkel und einen festen Po.

„Glatt und weich fühlte sich ihre Haut an und ihr Körper darunter kraftvoll und verlässlich.“ (Seite 68)

Aufgrund ihres Berufes als Straßenbahnschaffnerin trägt sie meist eine Uniform.

„Sie hatte eine Uniform an, Jacke und Rock, und ich erkannte, dass sie Straßenbahnschaffnerin war.“ (Seite 24)

Share and enjoy!Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrShare on LinkedInShare on RedditShare on StumbleUponPrint this pageEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.