Hannas Beschreibung durch den Erzähler

Hanna verändert sich im Lauf der Erzählung in “Der Vorleser” drastisch. Nicht nur, dass sie älter wird, auch ihr Charakter zeigt einige Unterschiede zwischen den Teilen.
Im ersten Teil ist Hanna eine Frau, die sich Michael grob annimmt (vergl. Seite 6). Dies sagt aus, dass Hanna einerseits hilfsbereit ist, andererseits aber auch nicht gerade feinfühlig ist. Hanna ist eindeutig der dominante Teil in der Beziehung zwischen Michael und ihr. Sie befiehlt ihm häufig  etwas und er führt es aus. (vergl. Seite 6) Hanna hat ebenso einen sehr großen Einfluss auf Michael. Als sie enttäuscht ist, dass er das Jahr nicht schafft und die Schule schwänzt, motiviert Hanna ihn auf ihre Art zum Lernen und die Schule nicht zu schwänzen. (vergl. Seite 36)
Ebenso verlangt sie von ihm, dass er ihr vorliest. Ihr zu Liebe kommt er der Aufforderung nach. (vergl. Seite 43)

Hannas ist als Figur eine 36 Jährige Frau, die auf ihr Äußeres, auf ihre Haltung und ihre Sauberkeit achtet. Sie hat blonde Haare und blaue Augen, ebenso eine wunderbare Gestalt und Körperbewegung. (vergl. Seiten 15-17) Hanna riecht nach einer Mischung aus Parfum, frischem Schweiß und Straßenbahn. Den Geruch bringt sie von der Arbeit mit. (vergl. Seite 33)

In zweiten Teil ist Hanna zehn Jahre älter. Ihre Gestalt hat sich nicht verändert. Nach wie vor hat sie einen breiten Rücken, kräftige Arme und auch ihr Nacken ist identisch. Sie steht gerade auf beiden Beinen fest auf dem Boden (vergl. Seite 91). Hanna ist sehr selbstbewusst, denn sie steht zu dem, was sie getan hat. Im Gericht gibt sie sogar zu, dass sie den Bericht geschrieben hat, obwohl sie gar nicht Schreiben kann.

Im letzten Teil ist Hanna eine alte Frau. Sie hat graue Haare, Falten und eine Gestalt, die zu ihrem Alter passt (vergl. Seite 184). Selbst ihr Duft, den Michael so liebte, hat sich verändert. Sie riecht nur noch nach einer alten Frau, nicht mehr wie Hanna damals. Er passt einfach nicht mehr. (vergl. Seite 185)
Hannas Charakter hat sich zwischen dem zweiten und dem dritten Teil nicht verändert. Sie zeigt Reue im Gefängnis, verleiht ihre Kassetten und ist beliebt unter den anderen Insassen. Am Ende begeht sie Selbstmord.

Share and enjoy!Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrShare on LinkedInShare on RedditShare on StumbleUponPrint this pageEmail this to someone

2 Kommentare zu “Hannas Beschreibung durch den Erzähler

  1. Tobi Frensh

    Hallo,

    bitte ersetzt das Wort “Führerperson” in Zeile 5 durch “Sehr dominant” o.ä. 🙂
    Sonst gibt das dem ganzen einen falschen Klang.

    Grüßchen

    1. admin Autor des Beitrags

      Hallo Tobi,
      das war in der Tat etwas unglücklich formuliert, erst recht vor dem Hintergrund der Geschichte…
      Danke für den Hinweis, ist geändert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.